Band-Finder Logo
  • WOLFMOTHERs Bandbild

    WOLFMOTHER

    Wolfmother ist eine australische Rockband aus Erskineville, einem Vorort von Sydney die sich im J... mehr

  • zurück
  • Biographie und Infos von WOLFMOTHER

    Wolfmother ist eine australische Rockband aus Erskineville, einem Vorort von Sydney die sich im Jahr 2000 gründeten. Ihre Musik wird häufig als Stoner Rock beschrieben. Angeknüpft wird an den Stil von Bands wie Led Zeppelin, AC/DC, Eric Burdon, Aerosmith, Deep Purple, Black Sabbath und Black Crowes. Bandgeschichte Im September 2003 veröffentlichte die Band ihre gleichnamige Debüt-EP bei dem Label Modular Recordings. 2005 nahmen sie in Los Angeles zusammen mit dem Produzenten Dave Sardy (u. a. Slayer, Marilyn Manson, Oasis) ihr ebenfalls „Wolfmother“ betiteltes erstes Album auf, das im Oktober 2005 veröffentlicht wurde. Mit diesem Album erzielten sie Erfolge in den australischen (Platz 3), den US-amerikanischen (Platz 22) und den britischen Charts (Platz 25). In Australien erzielte das Album Doppelplatin. Im selben Jahr gewannen sie den J Award, der vom australischen Radiosender Triple J verliehen wird, für das beste Album. Im Rolling Stone Magazin wurden sie unter den „Top 10 Bands to Watch 2006“ (in etwa: Bands, die man im Auge behalten sollte) aufgeführt. 2006 spielten sie Auftritte auf großen Festivals wie dem australischen Big Day Out und dem Hurricane Festival bei Scheeßel zwischen Hamburg und Bremen. 2007 traten sie unter anderem auf dem Roskilde Festival und bei Rock am Ring, sowie bei Rock im Park auf. Ihr Song „Love Train“ fand 2006 in einem Apple-iPod-Werbespot Verwendung. „Joker & The Thief“ wurde für den Film Jackass Nummer 2 als Titelsong gewählt, in Shrek der Dritte gespielt, und es taucht in der Werbung des Peugeot 308SW auf. Außerdem unterlegt das sehr einprägsame Intro des Songs die erste Flucht des Hauptcharakters Smith im Film Shoot 'em up; „Woman“ lief zu seiner Zeit in einer Xbox 360 Werbung zum Spiel „Guitar Hero II“, wo es auch ein spielbarer Song ist. Des Weiteren tauchen die Songs „Dimension“ und „Pyramid“ im Videospiel FlatOut 2 auf. Zudem taucht der Song „Joker and the Thief“ im Rennspiel „Need For Speed Carbon“ auf. Im Jahr 2007 hatten Sie einen Auftritt bei dem Live Earth-Konzert in Sydney. Hier spielte die Band unter anderem „Woman“, „Apple Tree“ und „Pleased to Meet You“ sowie „Dimension“. Bei den Grammy Awards 2007 gewann der Song „Woman“ den Grammy in der Kategorie „Beste Hard-Rock-Darbietung“. Am 7. August 2008 gaben Ross und Heskett ihren Austritt aus der Band bekannt. Anfang 2009 gab Andrew Stockdale bekannt, mit neuen Mitgliedern die Geschichte der Band weiterzuschreiben. Wenige Monate später erschien "Back Round", das schon einen Einblick in die neue Band gab. Schließlich erschien nach langem Warten am 27. Oktober "Cosmig Egg", das die neue Geschichte Wolfmothers einläuten soll. Wie schon bei ihrem Debütalbum glänzen Wolfmother mit energieladenen,gitarrenlastigen Rock-Songs, die dieses Mal noch stärker an alte Zeiten und Bands wie Black Sabbath anknüpfen. Die neue Besetzung um Andrew Stockdale, Dave Atkins(Drums), Ian Peres(Bass and Keys) und Aiden Nemeth(Guitar) erweist sich als würdige Neuauflage von Wolfmother, und auch wenn wesentlich weniger mit dem Keyboard garbeitet wird und sich der Sound der Band ein wenig verändert hat, so ist auf "Cosmic Egg" guter, kreativer, nostaligischer, gitarrenlastiger Rock zu hören Diskographie: 2005 - Wolfmother 2009 - Cosmic Egg 2014 - New Crown Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

  • mehr zu WOLFMOTHER bei last.fm ...

  • wolfmother.band‐finder.com
    Alle Infos zu WOLFMOTHER sind leicht zu finden...
    ...mit wolfmother.band‐finder.com
    Lass band‐finder.com deine Musik finden:
    Egal ob Musik, Tickets, Videos, Merchandsing, News, Bandinfo und vieles mehr ‐ band‐finder.com findet alle relevanten Informationen und präsentiert dir die Suchergebnisse zu deinem Lieblinsinterpreten übersichtlich und einfach auf einer Seite. So wird die Suche zum Kinderspiel und spart dir Zeit und Nerven. band‐finder.com – Musik gut finden!

    band-finder.com ist eine Band-Suchmaschine oder besser eine Band-Finde-Maschine.
    Auf band-finder.com werden - nach Kategorien sortiert - Suchergebnisse zu einem Bandnamen angezeigt.
    Dabei stehen Bandnamen natürlich auch für Sänger, Sängerinnen und Interpreten.

    Kategoriesiert wird nach CD´s, mp3´s, Downloads, Stream/Clouds, Merchandising, Tour-Tickets, Biographien und Fotos sowie Links zu Social-Networks und Videoplatformen.

    ...alles übersichtlich auf einer Seite!

    Musik gut finden!

    Webseiten Betreiber, die auch gerne Ihre Inhalte zu Bands, Interpreten Sänger/innen auf band-finder.com angezeigt haben möchten, wenden sich einfach an:
    erster@band-finder.com

    Durch das Anklicken von internen oder externen Links nimmt der Seitenbetreiber ggf. an Werbepartnerprogrammen teil. Für den Nutzer entstehe hierfür keinen Kosten.